Wie wäre es passend zur Weihnachtszeit mit einem leckeren Banana-Bread in der X-Mas Version? Ob als Frühstück, zum Kaffee am Nachmittag oder einfach eine Scheibe für zwischendurch: ein weihnachtliches Spekulatius Banana-Bread verfeinert mit Heidelbeeren und Zimt geht im Advent einfach immer. Die Grundzutat bilden dabei natürlich Bananen, die durch einen weit fortgeschrittenen Reifegrad für die nötige Süße sorgen, sodass dieser Kuchen ganz ohne zugefügten Zucker auskommt – ziemlich praktisch in der Vor-Weihnachts-Zeit würde ich sagen.

Weihnachtliches Spekulatius Banana-Bread mit Heidelbeeren und Zimt


In kaum einer Zeit backen wir alle vermutlich so viel wie zur Weihnachtszeit. Bei den allermeisten gibt es wohl Plätzchen in allen erdenklichen Sorten. Wir bekommen in den Wochen vor Weihnachten jedoch meist so viele der leckeren Weihnachtskekse geschenkt, dass dann eher ein, zwei oder gar drei Banana-Breads in der X-Mas Version im Ofen landen. Verfeinert mit etwas Zimt, einer ordentlichen Ladung Heidelbeeren und bestreut mit unwiderstehlich leckeren Spekulatius-Keksen.

Weihnachtliches Spekulatius Banana-Bread mit Heidelbeeren und Zimt


Weihnachtliches Spekulatius Banana-Bread mit Heidelbeeren und Zimt ist bei jedem Bissen wie Weihnachten, das geschmacklich auf der Zunge zergeht. Diese X-Mas Version musst du unbedingt ausprobieren. Deshalb würde ich anstelle von auf die Plätzchen fertig los nun einfach vorschlagen: auf die Spekulatius-Kekschen, fertig, los!

Genug von mir, jetzt muss ich los. Du weißt schon „it’s kitchen o’clock“ – hier aber noch das Rezept für Dich:

Weihnachtliches Spekulatius Banana Bread

Gericht Kuchen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 55 Minuten
Portionen 1 Kastenform

Zutaten

  • 3 reife Bananen
  • 80 ml Haferdrink oder Milch Deiner Wahl
  • 80 ml Öl z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • 250 g Mehl Weizenmehl, Weizenvollkornmehl oder Dinkelmehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL Heidelbeeren TK oder frisch
  • 2 Spekulatius-Kekse

Anleitungen

  • Die Bananen schälen, in eine Rührschüssel geben und mit einer Gabel gut zerdrücken
  • Alle weiteren Zutaten, außer den Beeren und Spekulatius-Keksen hinzufügen und nochmals mit der Gabel alles zerdrücken und gut vermischen
  • Die Beeren vorsichtig unterheben
  • Den fertigen Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen
  • optional: eine weitere Banane von oben nach unten durchschneiden und auf den Teig legen
  • Die Spekulatius-Kekse zerbröseln und auf dem Teig verteilen
  • Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 55 Minuten backen
  • Mit Backpapier die Form abdecken, dann wird das Banana-Bread nicht zu dunkel

Womit verfeinerst du deine Kuchen rund um Weihnachten am Liebsten? Lass mir gerne eine Nachricht da und verrate mir, ob Du davon auch nicht genug bekommen kannst. Wenn Du mein Rezept ausprobiert hast und mit mir und anderen teilen möchtest, dann erreicht es mich über eine Verlinkung auf Instagram mit dem #itskitchenoclock.

Falls du auch ein großer Banana-Bread Fan bist. Hier findest Du mein einfaches Grundrezept Banana-Bread aus 5 Zutaten ohne Zucker und eine fruchtige Version: das Very Berry Banana-Bread.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments