Vegane Rezepte die auch Nicht-Veganer überzeugen

Suche
Close this search box.

Protein Porridge – viel Eiweiß ohne Pulver

Ein leckeres Porridge ist vor allem wenn es draußen kalt ist ein guter Start in den Tag. Wenige Minuten am Herd reichen aus und ein wärmendes Schälchen, dass dich mit vielen Nährstoffen versorgt, steht auf deinem Frühstückstisch. Das Protein Porridge mit viel Eiweiß ohne Pulver bereitest du dir mit Quark oder Skyr zu und kommst dadurch auf eine ordentliche Portion Eiweiß aus natürlichen Zutaten. Solltest du dich vegan ernähren wählst du naürlich eine vegane Quark-Alternative z.B. aus Soja. Der Eiweißgehalt ist geringer, du kannst dafür aber einfach etwas mehr nehmen.

 
Warum den Körper mit Eiweiß versorgen?

Eiweiß, oft auch als Protein bezeichnet, ist neben Kohlenhydraten und Fetten der dritte Makronährstoff, den unser Körper benötigt. Falls du dich schon mal mit den Themen Gewichtsabnahme oder Muskelaufbau beschäftigt hast, ist dir das bestimmt ein Begriff. Eiweiß ist für unseren Körper ein sehr wichtiger Baustoff. Wir können es aus tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln beziehen. In diesem Rezept kommt die Eiweßquelle aus Quark, Haferflocken und Chiasamen.

Es gibt unzählige Eiweißpulver, mit denen man sich natürlich auch ein Porridge anrühren kann. Ich habe schon einige probiert und nutze sie auch ab und an. Meist jedoch eher für einen Shake, wenn es mal schnell gehen muss. Beim Porridge setze ich jedoch meist auf Proteinquellen aus „echten“ Zutaten.

Viele Nährstoffe und ein Stoffwechsel-Booster

Dieses Protein Porridge mit viel Eiweiß ohne Pulver versorgt dich außerdem mit Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Verwende unbedingt den im Rezept enthaltenen Zimt. Dieses Gewürz gibt dem Porridge das gewisse Etwas und deinem Körper einen kleinen Stoffwechsel-Booster.

Das Bild zeigt einen Protein Porridge garniert mit Heidelbeeren, Erdnussmus und Zimt.

Rezept

Protein Porridge (ohne Pulver)

Gericht Frühtück
Vorbereitungszeit 3 Minuten
Zubereitungszeit 7 Minuten
Portionen 1

Zutaten

  • 30 g Haferflocken
  • 200 ml Sojadrink
  • 100 g (Veganer) Quark oder Skyr
  • 100 g Heidelbeeren frisch oder TK
  • 10 g Chiasamen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für das Topping

  • 1 TL Cashewmus oder Nussmus deiner Wahl
  • 1/2 TL Zimt

Anleitungen

  • Haferflocken und Sojadrink in einem kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen
  • Temperatur runter stellen und noch einige Minuten köcheln lassen; immer wieder umrühren
  • Währenddessen Heidelbeeren abwaschen
  • Chiasamen, Salz und Zimt unterrühren
  • Quark und etwa 3/4 der Heidelbeeren ebenfalls unterrühren
  • Porridge in eine Schale oder tiefen Teller geben
  • Porridge mit den restlichen Heidelbeeren und dem Cashewmus toppen (= garnieren)
  • Protein Porridge warm genießen

Viel Freude beim Ausprobieren!

Wenn du das Rezept getestet oder eine Frage hast, lass gerne einen Kommentar da.

Jetzt muss ich los, du weißt schon: „It´s kitchen o´clock“

Deine Nicole

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Astrid Goy klinkenberg
3 Jahre zuvor

Bin würsener tafelkundin dort habe ich die bio protein porridge gekauft danke ast rid